Braucht die Welt das Smithdiagramm? Wozu dient es überhaupt?

Diese Fragen hatte ich mir auch mal gestellt. Darauf folgten einige Anläufe das Diagramm verstehen zu wollen - es richtig verstehen zu wollen - nicht nur leicht oberflächlich.
Dabei wirkt das Diagramm mit seinen vielen Linien eher abschreckend als dass man ihm seine unvoreingenommene Aufmerksamkeit schenken wollte.

Ich muss gestehen, zwischenzeitlich ist dieser Verhau an Kreisbögen zu einem Hobby ausgeartet, der Weg war allerdings nicht einfach.
Auf dem Weg dort hin wurde mir Schritt für Schritt klar, dass dieses Diagramm
DER Schlüssel für das Verständnis von Vorgängen in der HF-Technik ist, die sich oft wie Zauberei anmuten.
Der Erfinder, Philip Smith, war ein Praktiker und hat das Diagramm für die Praxis entwickelt. Aber auch damals, in den 1930er Jahren, hatte er seine liebe Not bzgl. der Akzeptanz seiner Erfindung. Erst mit Beginn der Entwicklung von Radaranlagen in den 1940er Jahren bemerkte die Fachwelt wie hilfreich dieses Diagramm ist.

Wollen Sie sich den Schlüssel für das tiefere Verständnis von Effekten auf Leitungen, Anpassungen von Antennen und viele weitere Themen der HF-Technik aneignen?

Ich habe diese Buch für den Praktiker geschrieben, ohne mathematischen Ballast. Es soll dazu beitragen, die Gemeinde der Anwender wachsen zu lassen, und vielleicht wird mit diesem Werk das Smithdiagramm für den einen oder anderen Leser anschließend auch zum Hobby.

Info: beam-verlag.de