Leitungstransformation, Anpassung, Reflexion, Stehwellenverhältnis,Refelxionsfaktor, komplexe Impedanzen.

Alle aufgezählten Themen lassen sich im Smithdiagramm anschaulich darstellen und durchschauen.
Die in der Praxis dazu angewendete Messtechnik nennt sich vektorielle Netzwerkanalyse, manchmal auch als Königsdisziplin der HF-Messtechnik bezeichnet. Vielleicht nicht nur deshalb erscheint es angebracht sich diesem Thema näher widmen zu wollen.

In der Tat gestaltet sich dieses Fachgebiet nicht als ganz trivial, es ist aber keineswegs kompliziert und abschreckend.
Sollten z.B. die mit dem Smithdiagramm theoretisch ausgearbeiteten Anpassmaßnahmen später in der praktischen Erprobung nicht zum angestrebten Ziel führen - d.h. es tut sich meilenweiter Abstand zwischen Theorie und Praxis auf - dann fällt die Ursachenforschung schwer.

Dieses Buch vermittelt Grundkenntnisse und Praxis, die den Einstieg in die vektorielle Netzwerkanalyse anschaulich und ohne mathematischen Ballast ermöglicht. Versteckte Fußangeln und Fehlerquellen werden aufgezeigt.

Besonders behandelt wird zum Einstieg das Themengebiet der S-Parameter, der Schlüssel für den tieferen Einblick in die Systematik der angewandten Messtechnik.

Die vorgestellten Messaufbauten wurden geräteneutral gehalten, sie bieten somit Anregungen für eigene Experimente, unabhängig davon, ob mit modernem Profigerät (eventuell auch aus dem Surplusmarkt) oder aus der sich zunehmend stark etablierenden Selbstbauliga.

Info: beam-verlag.de